Aktuelles

Osterferien
In den Osterferien bieten wir zwei Ferien Veranstaltungen für Familien oder Kinder und Jugendliche, die als Einzelteilnehmer*innen gerne mal klettern wollen.
Freitag, 12.04. +
Mittwoch 17.04.2019.

Jeweils 14.00-16.30 Uhr.

Das erste Familienklettern
am Sonntag findet statt:
So., 28. April 2019
14.00-16.30 Uhr.
Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Reservierung

Seilgarten Hannover

Mitarbeit im Seilgarten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten im Seilgarten und im Träger des Seilgartens, dem KEJ (Kompetenzzentrum Erlebnispädagogik und Jugendsozialarbeit) mitzuarbeiten:

Neuer Termin zur Ausbildung : 25. – 29.03.2019, jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr

Praktikum oder Orientierungspraktikum für das Studium Soziale Arbeit

Wir bieten von März bis Oktober jedes Jahr zwei Praktikumsplätze an.
Die Inhalte umfassen:
Mitarbeit im Seilgarten Hannover

  • Begleitung von internen Fortbildungen
  • ggf. Ausbildung zum ERCA-zertifizierten Betreuuer
  • Begleitung von Schuklassen und Jugendgruppe im Seilgarten
  • Einblick in die Organisation eines pädagogisch geführtem Seilgarten

Mitarbeit im KEJ e.V.

  • Begleitung und Unterstützung von Sozialtrainings mit Schulklassen
  • Projektarbeit in den Schulferien
  • Einblick in Bürotätigkeiten eines Jugendhilfeträgers
  • Begleitung von Fortbildungen in erlebnispädagogischen Themen

bei interesse bitten wir um eine Bewerbung an:

Anke Olbrischewski: olbrischewski@kej-hannover.de

Ausbildung zum Betreuer/in für traditionelle Hochseilgärten (ERCA-zertifizierte Ausbildung)

Wir bilden jedes Jahr im Frühjahr neue Kollegen und Kolleginnen auf unserer Anlage aus. Nach bestandener Prüfung kann man im Seilgarten als Trainer*in anfangen.

Vorerfahrungen in der Arbeit mit Kinder und Jugendlichen sind von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich.

Wir bieten:

  • Arbeit im Team mit Sozialpädagogen, Lehrern, Erziehern und Studenten aus pädagogischen Studiengängen
  • flexible Arbeitszeiten
  • gute Bezahlung
  • interne Weiterbildungen

Ausbildungsablauf:

Die Qualifikation zum/zur ERCA-zertifizierten Betreuer/in für traditionelle Hochseilgärten erfolgt innerhalb von vier Ausbildungstagen und schließt mit einer theoretischen und prakti­schen Prüfung ab. Die Ausbildung wird europaweit anerkannt und qualifiziert zur Mitarbeit in traditionellen. Weitere Informationen über das Ausbildungs- und Qualifizierungssystem des Europäischen Dachverbands für Seilgartenbau und Betrieb ERCA e.V. finden sich unter www.erca.cc.

Themen innerhalb der Ausbildung sind:

  • Kursübersicht, Infos zur Prüfung
  • Bedeutung der ERCA-Standards für die Arbeit in Seilgärten
  • Schlüsselbegriffe
  • Knoten und Material
  • Gurte und Sicherungstechnik
  • Begehung der Standardelemente, Selbsterfahrung
  • Aufbau der Elemente (Checklisten etc.)
  • Verhaltensanweisungen
  • Sicherheitstechnische Anleitung / Intervention
  • Risiko- und Krisenmanagement
  • Rechtliche Informationen
  • Theoretische und praktische Prüfung

 

Nach Abschluss der Betreuer/innen-Qualifikation und Bestehen der Prüfung wird ein ERCA-Zertifikat entsprechend der ERCA Ausbildungsstandards zum/zur stationären Hochseilgarten-betreuer/in erstellt. Die Zertifizierung über die ERCA ist 3 Jahre lang gültig und muss an-schließend durch einen Auffrischungskurs (i. d. R. eintägig) verlängert werden.

Wer an der Prüfung nicht teilnehmen möchte erhält eine Teilnahmebestätigung.

Zusätzlich bietet das Kompetenzzentrum Erlebnispädagogik und Jugendarbeit e. V. einen ein-tägigen Aufbaukurs „Pädagogisches Arbeiten in den Bäumen“ an. Dieser Kurs beinhaltet eine Vertiefung pädagogischer Aspekte bei der Arbeit im Seilgärten und bietet Anregungen, z. B. hinsichtlich der Programmgestaltung, dem Umgang mit schwierigen Situationen in der Arbeit mit Teilnehmer/innen, die Auswahl geeigneter Reflexionsmethoden.

Eckdaten zur Ausbildung zum/zur ERCA-zertifizierten Betreuer*in für traditionelle Hochseilgärten
Kurs-Nr.: H19-04
Termin: 25. – 28.03.2019, jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr
Ort: Seilgarten Hannover auf dem Gelände des Erlebnishof WaKiTu, Hohenzollernstr. 57, 30161 Hannover Kosten: 430,00 €
Teilnahmevoraussetzungen: Mindestalter 18 Jahre; Nachweis über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (8 Stunden, nicht älter als zwei Jahre); normale körperliche Fitness und Gesundheit (im Zweifelsfall bitte bei den Ausbilder*innen nachfragen.)

Eckdaten zum Aufbaukurs „Pädagogisches Arbeiten in den Bäumen“:  
Kurs-Nr.: H18-05
Termin: 29.03.2019, 9.00 – 17.00 Uhr
Ort: Seilgarten Hannover auf dem Gelände des Erlebnishof WaKiTu, Hohenzollernstr. 57, 30161 Hannover Kosten: 110,00 € – eine Teilerstattung der Kurskosten in Höhe von 30 % ist bei einer Mitarbeit im Seilgarten Hannover möglich.
Teilnahmevoraussetzungen: Ausbildung als Betreuer*in für traditionelle Seilgärten oder Adventure Parks, normale körperliche Fitness und Gesundheit.

Kooperationspartner
  • Albert Schweitzer Schule Hannover
  • BBS Burgdorf
  • BERUFSBILDENDE SCHULE 3 der Region Hannover
  • FB JUGEND UND FAMILIE der Landeshauptstaft Hannover
  • JUGENDVERBAND DER EVANGELISCHEN FREIKIRCHEN
  • SJD – Die FALKEN – Bezirk Hannover
  • Stephansstift
  • VEJ e.V. – Verein für Erlebnispädagogik und Jugendsozialarbeit e.V.